×
Impressum

Wenn Sie eine Website besuchen, können Informationen in Ihrem Browser gespeichert oder abgerufen werden, meist in Form von "Cookies ". Diese Informationen, die sich auf Sie, Ihre Präferenzen oder Ihr Internet-Gerät (Computer, Tablet oder Handy) beziehen, werden hauptsächlich dazu verwendet, die Website so zu gestalten, wie Sie es erwarten. Sie können mehr über die Verwendung von Cookies auf dieser Website erfahren und die Einstellung nicht notwendiger Cookies verhindern, indem Sie auf die verschiedenen Kategorienüberschriften unten klicken. Wenn Sie dies jedoch tun, kann dies Auswirkungen auf Ihre Website-Erfahrung und die Dienste haben, die wir anbieten können.

Unter normalen Nutzungs- und atmosphärischen Bedingungen benötigt ein natürlich gekühlter Transformator beinahe keine Wartung. Eine visuelle Prüfung des Transformators und der Anschlüsse ist ausreichend. Es ist dagegen wohl wichtig, ihn gelegentlich zu reinigen (staubfrei machen). Die Häufigkeit dieser Prüfungen hängt von den atmosphärischen Bedingungen des Raums ab, in dem der Transformator aufgestellt ist.

Bei extrem verunreinigten Bedingungen (Staubablagerung) kann es erforderlich sein, den Transformator zu reinigen. Eine Anhäufung von Staub oder anderem Abfall auf den isolierenden Oberflächen kann problematisch werden. Wenn die Kühlung verhindert wird, kann sich der Transformator überhitzen. Bei einer hohen Luftfeuchtigkeit kann die Anhäufung überdies Feuchtigkeit absorbieren.

In diesem Fall reinigt man den EREA-Transformator am besten mit einem Staubsauger. Druckluft (bei niedrigem Druck) kann eventuell auch verwendet werden, aber man muss darauf achten, dass der Schmutz nicht tiefer in die Isolation geblasen wird.